Unsere Wolle

Europäische Herkunft

Unsere Wolle stammt ausschließlich von europäischen Schafen. Diese weiden auf idyllischen Almen in den Österreichischen und Schweizer Alpen oder werden auf weitläufigen Weideflächen in Norwegen und Schweden gehalten. Unsere Schafe haben stets Zugang zur Natur, sauberem Wasser und frischem Gras. Auch wenn die Temperaturen in den Bergen oder im rauen skandinavischen Klima zwischen unter 0 °C nachts und 30 °C tagsüber schwanken können, schützt ihr Fell sie vor den extremen Wetterverhältnissen. Es hält sie kühl, wenn es warm ist, und sorgt bei Kälte für wohlige Wärme.

 

Unser Versprechen: Nur Wolle aus Europa

Die unabhängige Schweizer Firma UniqueTrace zertifiziert unsere Wertschöpfungskette. Damit können wir den Ursprung unserer Wolle vom Schaf bis zum fertigen Produkt getreu dem Motto „from sheep to shop“ nachverfolgen. Interessierte Verbraucher können somit den Weg der Wolle zurück bis zur Sammelstelle nachvollziehen, worauf wir sehr stolz sind.


 

Unsere Wolle

Tierschutz

Die Europäische Union und hier insbesondere die Schweiz und Norwegen gehören zu den Ländern mit den weltweit strengsten Tierschutzstandards. Der Gesetzgeber legt - stets unter Berücksichtigung des jeweiligen Geschlechts und Alters der Tiere - strikte Regeln für Fütterung, Unterbringung, Gesundheit und angemessenes Verhalten fest. Zum Beispiel müssen Ställe und Gehege mit geeigneten Futter-, Trink-, Kot- und Urinplätzen sowie Ruhe- und Rückzugsbereichen ausgestattet sein. Scheunen müssen über ein Dach, Beschäftigungsmöglichkeiten, Einrichtungen für die Pflege und Freibereiche verfügen.

Das Wohl der Schafe liegt uns am Herzen

Das Kupieren des Schwanzes, auch Mulesing genannt, ist in der südlichen Hemisphäre eine gängige Praxis, um der Fliegenmadenkrankheit vorzubeugen. In Europa wird dies nicht praktiziert. Deshalb können wir behaupten, dass unsere europäische Wolle völlig Mulesing-frei ist. Für uns ist es selbstverständlich, dass keine Tiere gequält werden, weder während der Haltung noch während der Schur.

Für weitere Informationen empfehlen wir folgende Websites:


 

Unsere Wolle

Regionale Wertschöpfungskette

Wir garantieren kurze Transportwege und damit einen niedrigen CO2 Fußabdruck: Unsere europäische Wolle muss nicht erst um den halben Globus transportiert werden, bevor sie verarbeitet wird.

Regionale Sammlung der Wolle und kurze Transportwege

Die Landwirte liefern die geschorene Wolle direkt an so genannte Sammelstellen, wo sie unter Berücksichtigung ihrer Qulität (Feinheit, Länge und Kräuselung der Fasern) und nach Farbe sortiert wird. Vor der Verarbeitung wird die Wolle in traditionellen Betrieben in Belgien und England gewaschen. Dort kennt man sich noch mit der schonenden Reinigung dieses kostbaren Rohstoffs aus. Pflanzenreste, Kot und Wollfett werden entfernt, um eine saubere, weiche lavalan Füllung zu erhalten. Bei Baur Vliesstoffe in Deutschland kümmern sich dann rund 60 erfahrene Mitarbeiter um die anschließende Produktion der lavalan Faserfüllungen.